Namibia

Namibia

11-tägiges Südwestafrika-Rundreiseprogramm

Windhoek – Okahandja – Tsumeb – Etosha Nationalpark – Outjo – Swakopmund – Walvisbay – Namib Wüste – Sossusvlei – Sesriem Canyon

Der Name des Staates Namibia, dem ehemaligen „Deutsch-Südwestafrika“, leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Das Staatsgebiet Namibias ist mehr als zweimal so groß wie Deutschland.

Im wesentlichen wird Namibia geographisch durch zwei Wüsten geprägt: im Westen durch die Namib Wüste - die von der Kapprovinz im Süden rund 2.000 km weit nach Norden bis nach Angola reicht und sich bis zu 160 km von der Küste ins Landesinnere ausdehnt - im Osten durch die Kalahari Steppen- und Wüstenlandschaft. Die Namib Wüste ist etwa 20 Millionen Jahre alt, damit die älteste Wüste der Welt und ein Dorado für Geologen.

Im „Fischfluß-Canyon“ kann man förmlich in die Erdfrühzeit hineinsehen: Die untersten angeschnittenen Schichten sind älter als eine Milliarde Jahre. Zwischen beiden Wüsten liegt das durchschnittlich 1.700 Meter hohe Binnenhochland mit der Hauptstadt Windhoek.

Entdecken Sie mit uns das spektakuläre Naturparadies, die Kultur, Politik und Geschichte Namibias.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Windhoek.

Abends Flug von Frankfurt/M. nach Windhoek.

2. Tag: Ankunft in Windhoek.

Vormittags Ankunft in Windhoek und Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Schon auf der Fahrt vom Flughafen zur Stadt bekommt man einen Eindruck vom Zauber des Landes mit seinen unendlich weiten Flächen. Check-in im Hotel. Am Nachmittag wird eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Windhoek unternommen. Ethnisch buntgemischte Einwohner - Ovambos, Hereros, Damaras, Namas neben Deutsch, Englisch oder Afrikaans sprechenden Weißen prägen das Straßenbild der landschaftlich idyllisch gelegenen Landeshauptstadt. Die Mischung europäischer Provinzialität mit afrikanischem Flair ist einmalig in dieser Welt.

3. Tag: Windhoek - Okahandja - Tsumeb.

Morgens Abfahrt von Windhoek nach Okahandja. Besuch des Holzschnitzermarktes der Kavangos sowie der Gräber der Hereros. Weiterfahrt via Otijwarongo nach Tsumeb. Dort besuchen Sie das Minenmuseum. Übernachtung im Hotel in Tsumeb.

4. Tag: Tsumeb - Etosha Nationalpark.

Am heutigen Tag stehen ganztägige Wildbeobachtungsfahrten im Etosha-Nationalpark auf dem Tagesprogramm. Der Etosha Nationalpark ist eines der größten und bedeutendsten Wildschutzreservate der Welt. Hier kann man Elefanten, Giraffen, Löwen und Nashörnern in freier Wildbahn begegnen... Sie erleben einzigartige, unvergessliche Eindrücke der faszinierenden, exotischen Flora und Fauna dieses Naturparadieses. Übernachtung im Lodge-Hotel oder Safari-Camp.

5. Tag: Etosha Nationalpark.

Nach dem Frühstück erneute Safari-Pirschfahrten zur Wildbeobachtung in freier Wildbahn am Vormittag und Nachmittag. Übernachtung im Lodge-Hotel oder Safari-Camp.

6. Tag: Outjo - Fingerklippe - Khorixas.

Über Outjo geht es heute zur rund 15 Millionen Jahre alten und einzigartigen geologischen Formation der sogenannten Fingerklippe. Besichtigung und Weiterfahrt via Versteinerter Wald bei Khorixas zur Region des Twyfelfontein Naturschutzgebietes. Übernachtung im Hotel in der Twyfelfontein Region.

7. Tag: Heniesbay - Swakopmund.

Nach dem Frühstück Fahrt mit herrlichen Panoramablicken vorbei am Brandberg in Richtung Hentiesbay und weiter entlang der Küste nach Swakopmund. In Swakopmund unternehmen Sie eine erste Stadtbesichtigung. Die historische Hafenstadt mit einzigartigem nostalgischem Flair entstand Ende des 19. Jahrhunderts als Haupthafen der deutschen Kolonie. Heute ist Swakopmund die zweitgrößte Stadt Namibias nach der Hauptstadt. Übernachtung im Hotel in Swakopmund.

8. Tag: Swakopmund - Walvisbay.

Am Morgen Fahrt nach Walvisbay und Teilnahme an einer spannenden Bootsfahrt durch die Lagune von Walvis Bay am Atlantischen Ozean. Häufig wird das Boot spielerisch von Delphinen und Robben begleitet. Ein Brunch mit frischen Austern und kleinen Snacks ergänzt die Impressionen der Bootstour. Nach der Rückfahrt nach Swakopmund findet eine zweite Stadtbesichtigung und Stadtrundfahrt statt. Am späten Nachmittag und Abend steht etwas freie Zeit zur individuellen Verfügung. Übernachtung im Hotel in Swakopmund.

9. Tag: Swakopmund - Namib Wüste.

Heute fahren Sie zur berühmten Mondlandschaft und Welwitschia-Fläche. Die sogenannte Mondlandschaft entstand vor circa 450 Millionen Jahren und fasziniert durch ein bizarres Panorama wie von einem fremdem Planeten. Nur hier gibt es beispielsweise die „Welwitschia mirabilis“, eine prähistorische Pflanze, die bis zu 2000 Jahre alt werden kann. Anschließend fahren Sie durch den Kuiseb Canyon in Richtung Sossusvlei-Dünenlandschaft der Namib Wüste. Die Namib Wüste ist die älteste Wüste der Welt mit den höchsten Sanddünen der Welt und wegen ihrer einzigartigen, vielfältigen Flora und Fauna ein Eldorado für Geologen und Expeditionen. Übernachtung im Lodge-Hotel in der Region der Ur-Namib bei Sesriem.

10. Tag: Sossusvlei - Windhoek.

Morgens Fahrt zum Sossusvlei-Gebiet und dem Sesriem Canyon. Die letzten 5 km zum Vlei werden per Allradwagen zurückgelegt. Die spektakuläre Sossusvlei-Dünenlandschaft mit den weit über 200 Meter hohen versteinerten Sanddünen der Ur-Namib und der Sesriem-Canyon bieten faszinierende, einzigartige Landschaftsimpressionen. Die Entstehung der Sesriem-Schlucht liegt 2 bis 4 Millionen Jahre zurück. Nach dem Ausflugsprogramm Weiterfahrt über Büllsport und Rehoboth zurück nach Windhoek. Übernachtung im Hotel in Windhoek.

11. Tag: Rückflug.

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Windhoek. Rückflug nach Frankfurt/M.

Alternativ besteht die Option einer dreitägigen Reiseverlängerung zur Besichtigung der berühmten Victoria Wasserfälle:

11. Tag Flug nach Victoria Falls und individuelle Freizeit.
12. Tag Chobe National Park Safaritour.
13. Tag Chobe National Park Safariextratour mit Bootsfahrt.
14. Tag. Rückflug von Victoria Falls nach Windhoek und Weiterflug nach Frankfurt/M.

Reiseleistungen

  • Linienflüge von Frankfurt/M. nach Windhoek und zurück mit einer etablierten IATA-Fluggesellschaft, in der Economy-Class, inklusive Flughafensteuern und -gebühren (externe Erhöhungen der Flughafensteuern und -gebühren sowie Kerosinpreiserhöhungen nicht eingeschlossen)
  • Flughafentransfers
  • Örtliche Deutsch sprechende Reisebetreuung und Reiseführung
  • 9 Übernachtungen in gehobenen, komfortablen Mittelklasse-Hotels oder Lodges gemäß Reiseprogramm, inklusive Frühstück
  • Zusatzmahlzeiten, geführte Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen gemäß Reiseprogramm, inklusive Eintrittsgeldern
  • Reiseinformationen inklusive Namibia-Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein

Reiseverlängerung:

Auf Wunsch und Anfrage ist ein 3-tägiges Extraprogramm „Victoria Fälle“ optional zubuchbar.

Reisetermin & Preise

Preise und Termine auf Anfrage

Einreisebestimmungen

Als Touristen visumfrei für 90 Tage pro Kalenderjahr. Notwendig sind: 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass (mindestens noch zwei freie Seiten für Ein- und Ausreisestempel), bestätigte Rück- oder Weiterreisetickets und -papiere und ausreichende Geldmittel.



Vorbehaltlich Verfügbarkeit aller Leistungen, Programm- und Preisänderungen. Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

nach oben Anmelden Länderinfo